Vitamine für die Sommerhaut

Die Ernährung beeinflusst unseren ganzen Körper – auch unsere Haut. Das kann Ihnen vor allem jetzt im Sommer zugutekommen. Denn bestimmte Vitamine machen Ihre Haut widerstandsfähiger gegenüber UV-Strahlung und wirken so Sonnenbrand entgegen.

Diese Vitamine helfen alle auf eine ähnliche Weise. Sie fangen sogenannte freie Radikale ab, die sich durch die Sonneneinstrahlung in der Haut vermehren. Die Radikale schaden den Hautzellen, was das Krebsrisiko erhöht und die Haut schneller altern lässt.

Vitamine können den Sonnenschutz allerdings nicht ersetzen. Tragen Sie immer schützende Sonnencremes auf, bevor Sie sich den Strahlen der Sonne aussetzen.

In Ihrer gesund leben-Apotheke erhalten Sie zusätzlich Kombinationspräparate, die alle wichtigen Vitamine beinhalten. Sie werden dort gerne beraten.

Diese Vitamine gelten als Radikalenfänger

Vitamine für die SommerhautVitamin A

... ist am Aufbau der Haut beteiligt. Es sorgt für eine geschmeidigere Haut und durch seinen orange-bräunlichen Farbstoff für eine gesunde Hautfarbe. Das Vitamin kommt in bestimmten tierischen Lebensmitteln vor, etwa in Leber, Thunfisch, Käse und Eiern.

Der Körper erzeugt es auch aus Carotin, das wir zum Beispiel über Möhren, Spinat, Brokkoli und Feldsalat zu uns nehmen

Vitamin C

... ist in Obst und Gemüse enthalten, vor allem in Brokkoli, Zitrusfrüchten und Beeren. Neben dem Schutz vor Hautkrebs hat es weitere wichtige Aufgaben. Vor allem spielt es im Immunsystem eine Rolle und bei vielen Vorgängen des Stoffwechsels.

Vitamin E

... ist zum Schutz der Körperzellen da – dazu gehört auch jener vor freien Radikalen. Das Vitamin kommt vor allem in pflanzlichen Ölen vor. Geringere Mengen finden sich etwa in Nüssen, Mandeln, Sojabohnen und Spinat.